Zurück nach Corona – Musikverein Hoch-Weisel probt öffentlich

Mit einem beeindruckenden Beweis seiner noch vorhandenen Spielfähigkeit meldete sich die Kapelle des Musikvereins zurück aus der Corona-Zwangspause.

Am vergangenen Samstag, im Hof der Familie Messerschmidt, mit etwas Wetter Glück, zeigten die Musiker, dass sie trotz der langen Sperre nichts verlernt haben. Mit viel Spielfreude, einem gut aufgelegten und engagiert mitgehenden Dirigenten und dem Gesangsduo Sonja&Hans wurden die interessierten Neugierigen unterhalten. Und fast jeder kam auf seine Kosten, die Gäste hatten endlich mal wieder ein kleines Kulturevent und der Musikverein freute sich vor Publikum zu spielen, das begeistert mitging.

Die Probe wurde kurzerhand um eineinhalb Stunden verlängert und machte Mut für all das, was in Zukunft – hoffentlich wieder musikalisch möglich ist.

Musikverein Hoch-Weisel lädt ein zur öffentlichen Probe

Zurück nach Corona-Zwangspause

Mit einer öffentlichen Probe verabschiedete sich die Kapelle des Musikvereins Hoch-Weisel letztes Jahr in die erneute Corona-Zwangspause und so kommt sie auch wieder zurück.

Am Samstag, den 10. Juli ab 18:00 Uhr im Hof der Familie Messerschmidt lädt der Musikverein Freunde der Blasmusik ein, der Probe seiner Kapelle zuzuhören und zuzusehen.

Schon seit es die gelockerten Regeln wieder zulassen treffen sich dir Musiker unter Hygienebedingungen, im Freien im Messerschmidtschen Hof zur Probe. Und dort wollen sie auch gerne, das nach der Zäsur wieder aufgefrischte und neu erarbeitete präsentieren.